Seiten

21.05.10

mein erstes Werk

der fleurogami hat es mir angetan und nachdem ich mir viele links angesehen habe dacht ich mir... das schaffe ich auch! gesagt getan ran ans werk... hmm aber woher nehm ich mir quadratisches papier zum testen? (das teure gute wollt ich nich für die ersten versuche nehmen)
also raus mit dem geschenkpapier und los gings.. schablone in 10x10? hmm musst ich mir basteln aber dann wurds doch schief und krum, irgendwie kann ich nicht gerade schneiden wenns schnell gehen soll *lach* hier dann mal mein erster versuch mit weiss/pinkem Geschenkpapier



nachdem ich den für den anfang ganz gut fand dacht ich mir nun kann ich mir gelb/oranges origami papier holen und dann ging es los...


zeitweise sah es dann so bei mir aus



irgendwo musst ich ja mit den fertigen Blüten nun hin :-)


und ich habe mal wieder festgestellt das mir einfach zu viele finger fehlen beim basteln :-)






und jaaaa fertig wurde das Ganze auch. Nun hängt er noch bei mir im Wohnzimmer aber nächstes WE bekommt die Uromi es dann geschenkt.


Kommentare:

  1. die sehen sowas von toll aus!!! gefällt mir sehr gut!!

    Lg
    Stini

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea!

    Wirklich superschön! Da wird sich die Uromi aber gefreut haben.

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön!

    Origami lass ich bei meinen Bastelaktivitäten aus, wenn ich alles mache mach ich ja doch nichts richtig...
    Aber faszinierend find ich es auf jeden Fall und die Ergebnisse können sich sehen lassen =)

    AntwortenLöschen
  4. wow...das sieht toll aus........sehr viel arbeit aber das Ergebnis macht freude......

    LG
    Bella

    AntwortenLöschen
  5. Ui, was für eine Arbeit. Wenn ich nicht zu faul für sowas wäre, würd ich das glatt mal nach machen, aber nööö, so viel falten ist gar nicht mein ding ;)
    Dank überigens für dein kommi, und ich hab dich mal lieb in meine Blog-Liste mit aufgenommen :D

    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  6. juhu . . .
    als erstes muss ich mal sagen, dass ich die Seite super finde. Ich bewundere deine Leidenschaft und Liebe zum Detail. Die Beschreibung für die Fleurogami find ich super. Ich hab das gleich mal probiert. Es ist zwar eine wahnsinnige Arbeit, es lohnt sich. Denn wenn man erstmal durch akrobatische Höchstleistungen den Ball zusammen geklebt hat, dann ist das Ergebnis umwerfend.

    Also mach weiter so!

    lg Diana

    AntwortenLöschen